Forschungsgemeinschaft Automation

Die Forschungsvereinigung Elektrotechnik bietet mit ihrer Forschungsgemeinschaft Automation eine Plattform für Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zur Entwicklung, Diskussion und Durchführung vorwettbewerblicher, öffentlich geförderter Projekte im Themenbereich der Automatisierungstechnik. Partner sind Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Automationsschwerpunkt. Zur Forschungsgemeinschaft Automation zählen mittlerweile über 70 Partner.

Die Forschungsgemeinschaft Automation…

  • versammelt Unternehmen aller Größenklassen sowie renommierte Forschungseinrichtungen der Automatisierungstechnik in Deutschland
  • ist ein von Offenheit und aktiver Teilnahme geprägtes Ideenforum für Wirtschaft und Wissenschaft, das den organisatorischen Rahmen zur Identifizierung, Priorisierung und Durchführung von vorwettbewerblichen F&E-Projekten schafft
  • ermöglicht nicht zuletzt auch KMU einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu den neuesten F&E-Ergebnissen sowie einen Wissens- und Informationsvorsprung bei hochaktuellen Zukunftsthemen
  • unterstützt durch Gemeinschaftsvorhaben den Auf- und Ausbau der Kompetenzen an Hochschulen und Forschungsinstituten sowie das Vertiefen von Branchenkontakten

Die Forschungsgemeinschaft Automation befasst sich mit innovativen, praxisrelevanten Forschungsthemen, die vor allem auch aus ihrem Mitgliederkreis heraus vorgeschlagen werden. Ehrenamtliche Experten aus den Unternehmen diskutieren zusammen mit Vertretern aus Forschungseinrichtungen in offener Atmosphäre die eingebrachten Projektideen, entwickeln diese gemeinschaftlich weiter und entscheiden über den erfolgversprechendsten Weg einer Umsetzung.

Als Gremium der Forschungsvereinigung Elektrotechnik kann die Forschungsgemeinschaft Automation für die von ihr angestoßenen Vorhaben beispielsweise öffentliche Fördermittel aus dem Programm „Industrielle Gemeinschaftsforschung“ (IGF) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beantragen.

Ihr Ansprechpartner: Jochen Schäfer